So. Jun 16th, 2019

Beamforming: Schlaue Antennen bringen mehr Netz aufs Land

4 min read
Werbung:


Beamforming: Schlaue Antennen bringen mehr Netz aufs Land

Gebündelte Leistung: Neue Technik bringt mehr Netz gezielt zum Kunden
Unterwegs: Mehr LTE für Menschen auf dem Land
Zuhause: Schneller Ersatz für langsames DSL
Vodafone hat in Deutschland eine neue Mobilfunk-Technologie für mehr schnelles Netz auf dem Land gestartet: Beamforming. Davon profitieren ab sofort zahlreiche Anwohner in ländlichen Regionen – in den heimischen vier Wänden und unterwegs. Zuhause können Anwohner, die bislang mit langsamen oder gar nicht verfügbaren DSL-Anschlüssen auf dem digitalen Standstreifen standen, mit der neuen Technologie und dem GigaCube mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde surfen. Im Mobilfunk können noch mehr Nutzer gleichzeitig das schnelle LTE-Netz zuverlässig nutzen – weil die neue Antennentechnik die verfügbaren LTE-Kapazitäten in den ländlichen Gebieten verfünffacht. Vodafone startet die Technologie zu Beginn des Jahres in den ersten rund 50 Gemeinden in Deutschland.
„Mit schlauen Antennen verbessern wir jetzt gezielt die Netzversorgung auf dem Land – in den Haushalten und auf der Straße. So bringen wir schnelles Internet für mehr Menschen auch außerhalb der Großstädte“, so Vodafone CEO Hannes Ametsreiter.

Vodafone bringt mit der intelligenten Antennentechnologie Beamforming gezielt mehr schnelles Netz aufs Land © Vodafone
Studie: Datenverkehr verfünffacht sich
Die Datenmengen, die weltweit täglich durch die Mobilfunknetze rauschen, wachsen rasant. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Volumen des Datenverkehrs im Mobilfunk um fast 80 Prozent erhöht (Ericsson Mobility Report). Bis 2024 wird sich der mobile Datenverkehr noch einmal verfünffachen. Damit wachsen auch die Herausforderungen an die Netzversorgung. Denn wenn immer mehr Menschen und Smartphones gleichzeitig mobil surfen, müssen sich auch die Kapazitäten der Mobilfunkmasten erhöhen, um allen Nutzern verlässlich hohe Datenraten bereit zu stellen.
Intelligente Antennentechnik: Verfügbares Datenvolumen verfünffacht sich
Die neue Technologie Beamforming macht das Mobilfunknetz jetzt für diese Herausforderungen bereit. Die intelligente Antennentechnik verfünffacht die verfügbaren LTE-Kapazitäten eines Mobilfunkmasten. Das heißt, dass fünf mal mehr Menschen zeitgleich schnell im Netz unterwegs sein können. Vodafone hat die Technologie jetzt erstmals in Deutschland gestartet, um mehr LTE aufs Land zu bringen. Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern aktiviert Beamforming zu Beginn des Jahres sukzessive in rund 50 ländlichen Gemeinden.
Zuhause: Schnelles Netz statt langsames DSL
Mit der intelligenten Antennentechnik bringt Vodafone schnelles Netz in diesen Gemeinden auch in die heimischen vier Wände der Anwohner. Bislang war hier für viele Anwohner gar kein Festnetz verfügbar oder DSL mit Geschwindigkeiten von gerade einmal sechs Megabit pro Sekunde. Durch die neue Mobilfunktechnologie Beamforming erhalten die Anwohner zuhause jetzt Zugang zum Netz – mit deutlich höheren Geschwindigkeiten und um ein Vielfaches stabiler. Kunden von Vodafone können die neue Technologie in diesen Regionen mit dem GigaCube nutzen, um zuhause schnell zu surfen. Der GigaCube ist ein LTE-Router mit SIM-Karte, der Internet per Mobilfunk direkt aus der Steckdose in die Haushalte bringt.

Blick voraus: Wichtige Technologie für 5G
Beamforming ist eine erste 5G-Technologie. Das Mobilfunknetz richtet sich damit am Kunden aus. Die intelligente Antennentechnik, versorgt zeitgleich zahlreiche Kunden zuverlässig und gezielt mit hohen Bandbreiten. Dafür vereint die Technologie bis zu 128 speziell angeordnete winzige Antennen auf kleinstem Raum. Die einzelnen Antennen sind nicht nur besonders klein, sondern auch intelligent. Sie kennen immer die beste Luftschnittstelle, um Kunden auf direktem Wege zu erreichen. Das steigert die verfügbaren Geschwindigkeiten für Nutzer im Upload und im Download. Zeitgleich erhöht das auch die Gesamtkapazitäten, sodass noch mehr Nutzer gleichzeitig vernetzt werden können. Das Mobilfunknetz stellt so für jede Anwendung die benötigten Kapazitäten genau so zur Verfügung, dass sie optimal ausgeführt werden kann. Zukünftig soll Beamforming auch in Stadien und bei Großveranstaltungen zum Einsatz kommen damit tausende Menschen zeitgleich im Mobilfunk surfen können.


Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.